Wer „Bautzen“ hört, der denkt an Gefängnis. Der Name der ostsächsischen Kleinstadt war bis zum Ende der DDR gleichbedeutend mit politischer Verfolgung und Inhaftierung zahlloser Menschen durch die sowjetische Besatzungsmacht und das SED-Regime. Auch vor 1945 wurden Gegner der nationalsozialistischen Diktatur in den Bautzener Haftanstalten eingesperrt. An dieses politisch motivierte Unrecht in den beiden Diktaturen des 20. Jahrhunderts wird heute in der Gedenkstätte Bautzen erinnert.

Wir, der Förderverein Gedenkstätte Bautzen, unterstützen dieses bedeutende Anliegen. Wir sind überzeugt, dass die Verankerung der Bautzener Gefängnisse und ihrer Geschichte im öffentlichen Bewusstsein national und über die Landesgrenzen hinaus heute und in Zukunft notwendig ist. Wir wollen das Wissen über das Vergangene weitertragen und die Opfer politischer Willkür ehren.

Es ist dem bürgerschaftlichen Engagement der ehemaligen Gefangenen, namentlich dem Bautzen-Komitee, zu verdanken, dass nach der Wiedervereinigung die Gedenkstätte Bautzen entstehen konnte. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bautzen-Komitee ist uns deshalb ein besonders wichtiges Anliegen.

Der 2012 ins Leben gerufene Förderverein Gedenkstätte Bautzen versteht sich als Plattform für alle, die sich mit der Geschichte der Bautzener Haftanstalten auseinandersetzen und bereit sind, Mitzuhelfen die Bedeutung von „Bautzen“ in der deutschen Erinnerungskultur dauerhaft zu verankern. Unsere Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Gesellschaft: wir sind Vertreter von Wissenschaft, Kunst, Kultur, Medien und Politik ebenso wie ehemalige Häftlinge und nicht zuletzt Einwohner der Stadt Bautzen.

Wir sind der Meinung, dass dieses breite Spektrum vielfältige Möglichkeiten bietet, die Tätigkeit der Gedenkstätte Bautzen vor Ort und bundesweit mit Ideen, medialer Unterstützung und nicht zuletzt mit Spenden zu unterstützen. Der Förderverein organisiert in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Veranstaltungen, informiert auf seiner Homepage über die Geschichte der Bautzener Haftanstalten und aktuelle Entwicklungen und bietet ehemaligen Häftlingen die Möglichkeit, ihre eigene Geschichte bekannt zu machen. Wir freuen über Ihre Ideen und laden Sie ein, Mitglied mit Förderverein zu werden, um dadurch die Arbeit der Gedenkstätte Bautzen wirksam zu unterstützen.